Hauptmenu:


Buchvorstellung mit Margarete von Schwarzkopf

 
 
Kaiserswerther Buchhandlung
Montag, 21.11.2016 Uhrzeit: 19:30 Uhr
Eintritt frei! Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl vergeben wir Platzkarten
 
Wir präsentieren Ihnen die schönsten Bücher des Herbstes!

Fast schon eine Tradition - Unser Gast, die bekannte NDR Journalistin und Autorin Margarete von Schwarzkopf, stellt ihnen bei einem Glas Wein in entspannter Atmosphäre und ihrer erfrischend und unkonventionellen Art, aktuelle Romane und Krimis vor.

 
 

Lesung mit Donna Leon

 
 
Mutterhauskirche
22.10.2016, Beginn: 19:30 Uhr
Die Veranstaltung ist ausverkauft!
 
Venedig in Kaiserswerth

Donna Leon liest aus dem 25. Brunetti - Fall "Ewige Jugend".

Begleitet wird Sie von Schauspielerin Annett Renneberg, die in den Donna-Leon-Verfilmungen, die attraktive Signorina Elettra spielt.

 
 
Brunettis Bravourstück. Der Commissario ermittelt in den Tiefen der Erinnerung: Contessa Lando-Continui möchte ihren Frieden finden, doch der tragische Sturz ihrer Enkelin in den Canale di San Boldo lässt ihr keine Ruhe. Was, wenn es kein Unfall war? Brunetti nutzt seine Connections, seine Einfühlung und seine Erfahrung. Der Jubiläumsfall.

Lesung mit Martin Walker

 
 
Hotel MutterHaus
Mo, 02.05.2016 Beginn: 19:00Uhr (Fingerfood & Wein) 19:30Uhr (Lesung)
Eintritt: 25 Euro
 
Lesung mit Martin Walker
Ein idyllisches Geburtstagsfest auf dem Schloss des Kriegs- und Fliegerhelden Desaix, und Bruno darf mitfeiern! Doch statt mit einem Feuerwerk endet der Abend mit dem überraschenden Tod vom besten Freund des Jubilars, und schon ist der Chef de police wieder im Dienst. Brunos Ermittlungen führen ihn in traditionsreiche Weinberge und auf vermintes Gelände: Desaix` weitverzweigte Familie.

Das Hotel MutterHaus bietet Ihnen an diesem Abend (inkl.) von 19.00 - 19.30 Uhr ein erlesenes Glas Wein aus dem Perigord und kleine Fingerfood-Häppchen nach Rezepten aus Martin Walker / Brunos Kochbuch. Die Lesung beginnt danach um 19.30 Uhr.

Eintritt: 25 € (erhältlich in der Kaiserswerther Buchhandlung)

Eine gemeinsame Veranstaltung der Kaiserswerther Buchhandlung und des Hotel MutterHaus.

 
 
Das Périgord ist das gastronomische Herzland Frankreichs - neuerdings auch wegen seiner aus historischen Rebsorten gekelterten Weine. Doch die Cuvée Éléonore, mit der die weitverzweigte Familie des Kriegshelden Desaix an ihre ruhmreiche Vergangenheit anknüpfen will, ist für Bruno, Chef de police, eindeutig zu blutig im Abgang.

Lerne Zeichnen wie Greg

 
 
Kaiserswerther Buchhandlung
Donnerstag, 21.04.2016 Beginn: 15 Uhr
Eintritt frei (begrenzte Teilnehmerzahl, um Anmeldung wird gebeten)
 
Die Kaiserswerther Buchhandlung feiert - und das gleich doppelt.


Anlässlich unseres 175 jährigen Geburtstages und des Welttag des Buches laden wir dich zum Zeichnen ein




Charlotte Hofmann zeigt dir wie du deinen eigenen, waschechten Greg zu Papier bringst, mit dem du selbst Greg höchstpersönlich Konkurrenz machen kannst.

 
 

Fond of Bags - Ranzenparty 2016

 
 
Kaiserswerther Buchhandlung
Samstag, 20.02.2016
Der Eintritt ist frei
 
Am Samstag, den 20.02.2015 ist es so weit, unsere alljährliche Ranzenparty geht in die 4. Runde.Von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr,stellen wir Ihnen ausführlich die neue ergobag & satch - Kollektion vor.Tatkräftige Unterstützung erhalten wir dabei von Ergobag-Mitarbeiterin Nady Seyfarth, die ihnen mit professioneller Beratung zur Seite steht.

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen!

 
 

Nikolaus-Aktion mit Josef Hinkel

 
 
Kaiserswerther Buchhandlung
Samstag, 05.12.2015 Beginn: 11:00 Uhr
Der Eintritt ist frei
 
Josef Hinkel, das Düsseldorfer Original und der wohl bekannteste Bäcker der Stadt, signiert am Samstag, den 05.12.2015 ab 11 Uhr , exklusiv sein neues Buch "Das große Hinkel Brotbackbuch".
Natürlich erwartet Sie auch eine kleine Leckerei nach typisch origineller Hinkel-Rezeptur!
Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen!

mehr Informationen
 
 
Die Geheimnisse der Brotbackkunst - gelüftet von Düsseldorfs berühmtestem Bäcker: Hinkels Originalrezepte zum Nachbacken, ein exklusiver Blick in die Backstube und wertvolles Wissen rund ums Brot und dessen Zubereitung!

Was gibt es Schöneres als ein frisch gebackenes und knusprig-duftendes Brot? Darum wissen auch die vielen Kunden, die jeden Tag die Bäckerei Hinkel auf der Mittel- und Hohe Straße im Herzen der Düsseldorfer Altstadt aufsuchen und sich kaum zwischen all den leckeren Brotsorten entscheiden können. Sei es ein herzhaftes Roggenbrot, ein scharfes Feuriges oder ein schmackhaftes Senfkrustenbrot - hier ist für jeden Geschmack das richtige dabei und das seit nun 125 Jahren. Neben über 60 Rezepten für Roggen-, Weizen- und Vollkornbroten sowie Stuten und Brötchen enthält das reichlich bebilderte Buch außerdem Tipps zur richtigen Zubereitung, Wissenswertes zum Thema Brot und spannende Einblicke in Hinkels Backstube.

Was Google wirklich will

 
 
Hotel MutterHaus
Freitag, 06. November 2015, Beginn: 19:00 Uhr (Einlass 18:30 Uhr)
Eintritt frei (Anmeldung: geschaeftsstelle@zukunft-durch-industrie.de)
 
Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion
In Kooperation mit der Zukunft durch Industrie e.V. und mit freundlicher Unterstützung des Hotel MutterHaus.


Programm:

Begrüßung: Pfarrer Klaus Riesenbeck, Vorstand Kaiserswerther Diakonie

Klaus Zimmermann, Geschäftsführer Industrie Innovation Umwelt, IHK zu Düsseldorf


Impulsvortrag: Thomas Schulz, SPIEGEL-Korrespondent im Silicon Valley

Mit ihm diskutieren:

Thomas Jarzombek, MdB, Mitglied im Ausschuss "Verkehr und digitale Infrastruktur" ,Arbeitsgruppenvorsitzender des neuen Ausschusses für "Digitale Agenda", internetpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag

Frank Löllgen, Landesbezirksleiter IG BCE Landesbezirk Nordrhein

Ralf Peter Reimann, Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche im Rheinland

Moderatorin: Petra Albrecht, WDR

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und eine interessante Diskussionsrunde.


Thomas Schulz, geboren 1973, hat Politik- und Kommunikationswissenschaften in Frankfurt, Los Angeles, Miami und Harvard studiert. Seit 2001 schreibt er für den SPIEGEL, seit 2008 als Wirtschaftskorrespondent in den USA, wo er zunächst aus New York über die Finanzkrise berichtete. 2011 wechselte Schulz nach San Francisco, um die SPIEGEL-Redaktionsvertretung im Silicon Valley aufzubauen, von wo aus er nun regelmäßig zu Wirtschafts- und Internetthemen schreibt. Er ist ausgezeichnet mit dem Henri-Nannen-Preis, dem Holtzbrinck-Preis für Wirtschaftspublizistik sowie als Reporter des Jahres.

 
 
Exklusive Einblicke in den mächtigsten Konzern der WeltOb Smartphone, Internetsuche oder Navigation - Google ist unser Tor zur Welt. Zugleich gilt Google als übermächtig und unersättlich. Vor allem in Deutschland kämpft der Konzern mit Imageproblemen, nun will auch die EU gegen ihn aktiv werden. Doch Google hat begonnen, sich zu wandeln. Die Konzernführung glaubt fest daran, die Welt durch Technologie zum Besseren verändern zu können, und baut das Unternehmen Schritt für Schritt zu einer Zukunftsmaschine um. In den Laboren und Forschungsabteilungen wird an selbstfahrenden Autos, Quanten-Computern, Krebstherapien und einem Drohnen-Lieferservice aus der Luft gearbeitet. Google-Software wird bald nicht mehr nur Smartphones, sondern auch Autos, Haushaltsgeräte und sogar selbst entwickelte Roboter steuern. Satelliten und Ballons an der Weltraumgrenze sollen den ganzen Planeten mit Internet versorgen.

Kulinarische Lesung mit Tom Hillenbrand

 
 
Hotel MutterHaus
29.10.2015 Beginn: 19:30 Uhr
60 Euro (inklusive 4-Gänge-Menü)
 
Kulinarische Lesung "Tödliche Oliven" mit Tom Hillenbrand


Eine gemeinsame Veranstaltung der Kaiserswerther Buchhandlung und des Hotels MutterHaus


Am Donnerstag, 29.10.2015, um 19.30 Uhr können alte und neue Fans von Tom Hillenbrands Kulinarischen Krimis eine Lesung aus "Tödliche Oliven" mit dem Autor erleben.


Ein köstliches 4 - Gänge - Menü mit Speisen aus dem Krimi wird während der Lesung aus der hoteleigenen Küche serviert.




Tom Hillenbrand, geboren 1972, studierte Europapolitik, volontierte an der Holtzbrinck-Journalistenschule und war Ressortleiter bei Spiegel Online. Seine kulinarischen Krimis mit dem Luxemburger Koch Xavier Kieffer als Ermittler sind in mehrere Sprachen übersetzt und verfilmt. Die Kriminalromane Teufelsfrucht, Rotes Gold und Letzte Ernte begeistern Kritiker und Leser gleichermaßen. Außerdem veröffentlichte Hillenbrand die Sachbücher "Schräge Schilder" und "Ich bin ein Kunde, holt mich hier raus" (unter dem Namen Tom König).

mehr Informationen
 
 
Einmal im Jahr gönnt sich der Koch und Gourmet Xavier Kieffer einen Ausflug nach Italien. Gemeinsam mit seinem Schulfreund, dem Wein- und Ölhändler Alessandro Colao, fährt er in die Toskana, unternimmt Weinproben und fährt einige Tage darauf mit einem Laster voller Wein und Öl zurück nach Luxemburg. Diesmal geht der Trip allerdings gehörig schief. Sein Freund versetzt ihn und Kieffer findet heraus, dass Alessandro bereits Tage zuvor ohne ihn nach Italien aufgebrochen ist - und seither hat niemand etwas von ihm gehört. Der Koch macht sich auf die Suche. Aber statt Alessandro findet er eine verlassene Mühle, Tanks voll seltsam riechenden Olivenöls und bewaffnete Männer, die gerade Öl in einen Lastwagen pumpen. Hat der Ölhändler krumme Geschäfte getätigt? Kann Kieffer seinen Freund finden, bevor es zu spät ist?

Buchvorstellung mit Margarete von Schwarzkopf

 
 
Kaiserswerther Buchhandlung
Mittwoch, 16.09.2015 Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt frei! Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl vergeben wir Platzkarten
 
Wir präsentieren Ihnen die schönsten Bücher des Herbstes!

Fast schon eine Tradition - Unser Gast, die bekannte NDR Journalistin und Autorin Margarete von Schwarzkopf, stellt ihnen bei einem Glas Wein in entspannter Atmosphäre und ihrer erfrischend und unkonventionellen Art, aktuelle Romane und Krimis vor.

 
 

"Ihr persönliches Lesezeichen" - Eine Aktion zum Jahresfest der Kaiserswerther Diakonie

 
 
Kaiserswerther Buchhandlung
Sonntag, 13.09.2015 , 13:00 - 15:00 Uhr
Der Eintritt ist frei
 
Im Rahmen des 179. Jahresfest der Kaiserswerther Diakonie haben wir uns was ganz Besonderes für Sie ausgedacht.Von 13:00 bis 15:00 Uhr können Sie ihr eigenes, persönliches Lesezeichen kreiren. Die Japanerin Tomomi Sato wird Ihnen mit Ihren kalligraphischen Fähigkeiten mit Rat und Tat zur Seite stehen.Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

mehr Informationen
 
 

2. Kaiserswerther Sommernacht - Lesung mit Daniela Wander

 
 
Gartenhaus von Theodor Fliedner (Keimzelle der Kaiserswerther Diakonie) Fliednerstr. 6
Samstag, 29. August 2015 Uhrzeit: 17:30 - 18:00 Uhr und 18:30 bis 19:00 Uhr
Eintritt frei
 
Daniela Wander liest aus ihrem Luther-Krimi "Aufruhr in Wittenberg"


Was Martin Luther gesagt hat, kann zu seiner Zeit doch niemanden kalt gelassen haben, meint die Wittlaerer Autorin Daniela Wander:

"Luther stellte mit seiner Gedankenwelt ja alles, was vorher als sicher galt, total auf den Kopf."

Dies war Initialzündung für sie, nach gründlicher Recherche einen packenden historischen Krimi zu schreiben, der in Wittenberg im Spätherbst 1520. Auch Bruder Martin spielt darin eine Rolle...

mehr Informationen
 
 
Wittenberg im Spätherbst 1520. Seit Martin Luther sein Traktat Von der Freiheit eines Christenmenschen veröffentlicht hat, ist die Stadt in zwei Lager gespalten. Mitten in dieser aufgeheizten Stimmung kommt Roswitha Ville, Tochter des angesehenen Handwerksmeisters Dederich Ville, ums Leben. Was zunächst wie ein Selbstmord aussieht, lässt Katharina Roeseling, die junge Frau des wohlhabenden Kaufmanns Thomasus Roeseling, keine Ruhe. Sie geht der Sache nach und ihre Nachforschungen führen sie direkt in das Kloster von Bruder Martin ... Was hat der umstrittene Reformer mit dem Tod der jungen Christentochter zu tun? Und welche Rolle spielt Katharinas Ehemann dabei?

Daniela Wander hat mit Aufruhr in Wittenberg einen ebenso klugen wie packenden historischen Kriminalroman geschrieben, der die historische Figur Luthers als Ausgang für einen höchst spannenden Mordfall nimmt.

"Mein Herzbuch" - Selfie-Aktion zum Welttag des Buches

 
 
Kaiserswerther Buchhandlung
Einsendeschluss: 31.05.2015

 
Am 23. April jährt sich der internationale Unesco Welttag des Buches bereits zum 20. Mal.

Um dieses Jubiläum gebührend zu feiern haben sich der Börsenverein des deutschen Buchhandels und die Stiftung Lesen dieses Jahr etwas ganz besonderes einfallen lassen. Unter dem Motto "Mein Herzbuch" kann jeder Lesebegeisterte ein Selfie von sich und seinem Lieblingsbuch machen und in einem kurzen Statement erklären, warum gerade dieses Buch in den letzten 20 Jahren den Titel "Herzbuch" verdient hat. Zu Gewinnen gibt es je 20 BücherSchecks im Wert von 100 €.

Natürlich bleiben wir auch in diesem Jahr dem alten katalanischen Brauch treu und verschenken am 23.4. traditionell Rosen und das Buch "Ich schenk dir eine Geschichte".


Mitmachen kann jeder unter:
https:vorsichtbuch.de/herzbuch/

Einsendeschluss ist der 31.05.2015.

mehr Informationen
 
 

Lesung mit Lamya Kaddor

 
 
Hotel MutterHaus
Mittwoch 15.04.2015 Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt frei, Anmeldung erbeten
 
Die Islamwissenschaftlerin und Autorin Lamya Kaddor liest aus ihrem neuesten Buch "Zum Töten bereit - Warum deutsche Jugendlichen in den Dschihad ziehen".


Wir bitten um eine Spende für den Borgardtshof der Kaiserswerther Diakonie


Die deutliche Zunahme von Kindern und Jugendlichen mit hochkomplexen Auffälligkeiten erfordert ein spezialisiertes Fachwissen und ein interdisziplinäres Agieren von Fachkräften und Fachdiensten über Systemgrenzen hinaus

Im Borgardtshof am Niederrhein wird zielgruppenorientierte Hilfe für Jugendliche realisiert, bei denen andere erzieherische Interventionen gescheitert sind.

mehr Informationen
 
 
»Wir sehen uns im Paradies«, schrieben die fünfzehnjährige Sabina und ihre Freundin Samra an ihre Eltern, bevor sie spurlos nach Syrien verschwanden. Ahmed C. ist in Ennepetal geboren und liebte Fußball - bevor er sich als Selbstmordattentäter in Bagdad in die Luft sprengte. Über fünfhundertfünfzig deutsche Dschihadisten, der jüngste von ihnen dreizehn Jahre alt, sind bislang in Richtung Kriegsgebiet ausgereist. Vor allem in den Reihen der brutalen Terrormiliz IS wollen sie als »Gotteskrieger« dienen, während ihre Freunde zu Hause in Deutschland einen Schulabschluss machen. Die islamische Religionslehrerin und Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor kennt persönlich mehrere junge Menschen - darunter einige ihrer Ex-Schüler -, die auf der Suche nach Anerkennung und Akzeptanz der Dschihad-Romantik verfallen sind. Sie berichtet von einer orientierungslosen Generation und erklärt, was wir tun können und müssen, um die Radikalisierung unserer Kinder zu stoppen.»Sie sollen meine kritische Stimme im Kopf behalten, die sagt: Lass den Schwachsinn!« Lamya Kaddor

"Hybris - Die überforderte Gesellschaft" Vortrag mit Professor Dr. Meinhard Miegel

 
 
Suitbertus-Gymnasium (Mensa)
Mittwoch 18.03.2015 Beginn: 19:00 Uhr
Eintritt frei
 

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Suitbertus-Gymnasium, im Rahmen der Schulgespräche.

 
 
Größenwahn und Selbstüberschätzung sind Teil der menschlichen Natur. Doch erst heute werden sie als Erfolgsfaktoren kultiviert. Die Folgen sind krankhaft wuchernde Wirtschaftsaktivitäten, entfesselte Finanzmärkte, dysfunktionale Bildungs- und Infrastrukturen, aus dem Ruder laufende Großprojekte, unkontrollierbare Datenmengen und globales Allmachtstreben. Meinhard Miegel, einer der profiliertesten Vordenker Deutschlands, sieht in dieser allgegenwärtigen Hybris die wesentliche Ursache für die tiefgreifende Krise von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.


Die exzessive Entwicklung unserer Lebenswelt, die Miegel eindringlich schildert, überfordert alle: Einzelne und Gruppen, Unternehmen, Schulen und Universitäten, Parteien, Regierungen und internationale Organisationen. Ihre Kosten sind enorm, keine Volkswirtschaft kann sie stemmen. Die Lösung des Problems ist erprobt und zuverlässig: Es ist die Kunst der Beschränkung - die Rückkehr zu einem menschlichen Maß, das unsere individuellen und gesellschaftlichen Ressourcen schont und in ein neues Gleichgewicht bringt. Worin diese Kunst besteht, macht Miegel an vielfältigen Beispielen eindrucksvoll deutlich.

Ranzenparty in der Kaiserswerther Buchhandlung

 
 
Kaiserswerther Buchhandlung
07.02.2015 10:30 - 14:00 Uhr
Eintritt frei
 
Am Samstag, den 07.02.2015 ist es so weit, unsere alljährliche Ranzenparty geht in die 3. Runde.Von 10.30 Uhr bis 14:00 Uhr,stellen wir Ihnen ausführlich die neue ergobag & satch - Kollektion vor.

Tatkräftige Unterstützung erhalten wir dabei von Ergobag-Mitarbeiterin Nady Seyfarth, die ihnen mit professioneller Beratung zur Seite steht.Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen!

 
 

Felicitas von Lovenbergs Bücher des Jahres

 
 
Hotel MutterHaus
27.11.2014 20:00 Uhr
10 Euro
 

Felicitas von Lovenbergs Bücher des Jahres

Die Kaiserswerther Buchhandlung lädt, am 27.11. um 20.00 Uhr, zu einer besonderen Buchvorstellung in gemütlicher Atmosphäre in das Hotel MutterHaus ein, der Eintritt beträgt € 10.-.Unter dem Motto "Felicitas von Lovenbergs Bücher des Jahres" stellt die bekannte Literaturkritikerin ihre aktuellen Bücher - Highlights vor. Inspiration für Weihnachts - Geschenkideen ist beabsichtigt.


Felicitas von Lovenberg arbeitet seit mehr als anderthalb Jahrzehnten als Redakteurin im Feuilleton der FAZ. In Frankfurt war sie zunächst im Kulturressort tätig. Bis 2001 schrieb sie für den Kunstmarkt, danach wechselte sie in das Literaturressort. Seit 2008 leitet sie als erste Literaturchefin der FAZ das Ressort Literatur und Literarisches Leben. Neben ihren Literaturkritiken schrieb von Lovenberg bereits mehrere Bücher: unter anderem erschien 2005 das mit dem Ernst-Robert-Curtius-Förderpreis für Essayistik prämierte Buch "Verliebe dich oft, verlobe dich selten, heirate nie?", über unkonventionelle Familienmodelle und Bezüge in der Literatur.

In diesem Jahr veröffentlichte sie ein Buch über das selbst gelebte Phänomen einer "ganz normalen" Patchwork - Familie "Und plötzlich war ich zu sechst".Im SWR moderiert sie außerdem seit 2008 regelmäßig die Literatur-Sendung "lesenswert", die sie sich künftig mit dem Literaturkritiker Denis Scheck teilen wird.

Vor einigen Wochen wurde Felicitas von Lovenberg in der Presse als mögliche Kandidatin für die Nachfolge von Frank Schirrmacher, als Mitherausgeberin der FAZ, gehandelt. Nach Angaben der Berliner Zeitung scheinen sich diese Spekulationen nun zu verdichten, bis zur offiziellen Bekanntgabe kann es allerdings noch dauern.



"Felicitas von Lovenbergs Bücher des Jahres" Buchvorstellung am Donnerstag, den 27.11.2014, um 20.00 Uhr im Hotel MutterHaus, Geschwister-Aufricht - Str. 1

Eintritt € 10.- Vorverkauf in der Kaiserswerther Buchhandlung

Alte Landstr. 179

40489 Düsseldorf

Tel. 0211 409 2101

buchhandlung@kaiserswerther-diakonie.de www.kaiserswerther-buchhandlung.de

 
 

Kaiserswerther Kalender 2015 - Fotografieren Sie mit! Gewinnen Sie mit!

 
 
Kaiserswerther Buchhandlung
04.10.2014 - 18.10.2014

 
Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück!

 
 

"Silicon Valley - Was aus dem mächtigsten Tal der Welt auf uns zukommt"

 
 
Hotel MutterHaus
Donnerstag 25.09.2014 Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten (geschaeftsstelle@zukunft-durch-industrie.de)
 
"Silicon Valley - Was aus dem mächtigsten Tal der Welt auf uns zukommt"

Spinner, Gründer und Erfinder - Ein Bericht jenseits von Panikmache und Euphorie

Vortrag mit Christoph Keese und anschliessender Podiumsdiskussion




Der Journalist und Wirtschaftswissenschaftler Christoph Keese berichtet von Gründern im Silicon Valley, schildert ihre Philosophie und Erfolgsmuster und diskutiert die Folgen für unsere Wirtschaft, Gesellschaft und jeden Einzelnen.Entstanden ist ein sehr eindringlicher und auch schockierender Blick in die sozialen und kulturellen Begleitumstände der digitalen Revolution, mit tiefgreifenden Folgen nicht nur für die amerikanische Gesellschaft, die die soziale und gesellschaftliche Spaltung vorantreibt.


Podium:

Gisbert Rühl, Vorsitzender des Vorstands, Klöckner & Co SE

Gabor Steingart, Journalist und Buchautor, Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt und Herausgeber des Handelsblatts


Begrüssung:

Pfarrer Klaus Riesenbeck, Vorstand Kaiserswerther Diakonie

Rolf A. Königs, Vorsitzender des Vorstands von Zukunft durch Industrie e.V. und Geschäftsführer der AUNDE Gruppe


In Kooperation mit der Zukunft durch Industrie e.V. und mit
freundlicher Unterstützung des Hotel MutterHaus.

 
 

"Meine Kinderbuchhelden" - Stickeralbum

 
 
Kaiserswerther Buchhandlung
ab dem 15.09.2014 erhältlich in der Kaiserswerther Buchhandlung

 
Endlich gibt es die Helden aus deinen Lieblingsbüchern zum Sammeln, Kleben und Tauschen.


Hol dir das kostenlose Sammelalbum und verewige Conni, Greg und Co in deiner persönlichen Kinderbuchhelden-Sammlung.

Komm einfach ab Montag, den 15.09.2014 zu uns in die Buchhandlung und sammle los!

 
 

178. Jahresfest der Kaiserswerther Diakonie - Lesung mit Annette Langen

 
 
Kaiserswerther Buchhandlung
14.09.2014 Beginn: 15 Uhr
Eintritt frei
 
Ein spannendes Leseerlebnis für Kinder ab 6 Jahren!

Annette Langen stammt aus einer Buchhändlerfamilie und lebt mit ihren beiden Kindern in der Nähe von Köln. Seit vielen Jahren arbeitet sie erfolgreich als Kinderbuchautorin. Frauke Weldin, geboren 1969, ist in Münster, Berlin und Nordhorn aufgewachsen. Heute lebt sie in Hamburg und ist als Illustratorin für verschiedene Verlage tätig.

 
 

Kaiserswerther Sommernacht - "Die Protestantin" Lesung mit Gina Mayer

 
 
Gartenhaus (Fliednerstr. 6, Durchgang rechts neben dem Gemeindehaus)
31.08.2014 18:30 Uhr - 19:00 Uhr und 19:30 Uhr bis 20:00 Uhr

 
Im Rahmen der Kaiserswerther Sommernacht liest Gina Mayer aus ihrem Kaiserswerther Bestseller "Die Protestantin".


Gina Mayer, 1965 in Ellwangen geboren, lebt mit ihrer Familie in Düsseldorf. Bevor sie freie Autorin wurde, hat sie als Werbetexterin gearbeitet. Nach der Geburt ihrer beiden Kinder, begann sie Bücher zu schreiben. 2006 erschienen ihre ersten Romane. Sie schreibt für Erwachsene und Jugendliche.

Mehr zur Autorin unter www.ginamayer.de

mehr Informationen
 
 
Kaiserswerth im Jahre 1822. Johanne hat nur einen großen Wunsch:

Sie möchte der Armut entkommen und ihr trostloses Elternhaus verlassen. Doch der protestantische Pfarrer Theodor Fliedner erkennt ihre Klugheit und Reife. Er ermutigt sie, ihm in seiner Gemeinde zu helfen. Dabei ist schnell offensichtlich, dass Johanne die ideale Gattin für den ehrgeizigen Pastor wäre. Sie aber lehnt eine Ehe ab und wählt die Freiheit. Fliedner und Johanne bleiben enge Vertraute, verbunden durch ihren Glauben und die Vorbereitungen zur Gründung des ersten Diakonissenhauses in Kaiserswerth.Johannes Hoffnung, ihre jüngere Schwester Catharine, die zu ihr zieht, würde sich ebenso stark in der Kirche wiederfinden wie sie selbst, wird enttäuscht. Catharine geht ihren eigenen Weg. Mit ihrem Geliebten stürzt sie sich 1848 in die Revolution. Zwischen den Schwestern entbrennt ein heftiger Kampf um die persönlichen Überzeugungen. Erst ihre gemeinsame Pflegetochter Magdalena scheint erfolgreich darin zu sein, Glaube, Liebe und politische Überzeugung in Einklang zu bringen. (Der Roman wurde für die Neuauflage von der Autorin völlig neu überarbeitet!
)

Lesung mit Dr. Ferdinand Schlingensiepen

 
 
Hotel MutterHaus
12.05.2014 19:30 Uhr
Eintritt frei (um Anmeldung wird gebeten)
 



Dr. Ferdinand Schlingensiepen liest aus seinem neuen Buch "Vom Gehorsam zur Freiheit - Biografien aus dem Widerstand".

Ferdinand Schlingensiepen, geboren 1929, ist evangelischer Theologe und Mitbegründer der Dietrich-Bonhoeffer-Gesellschaft. Er verbrachte entscheidende Jahre seiner Kindheit in einem illegalen Seminar der Bekennenden Kirche, das sein Vater bis zu seiner Verhaftung leitete, und war nach dem Krieg mit Eberhard Bethge, dem engsten Weggefährten Bonhoeffers, befreundet.

 
 
Sechs Porträts von Menschen, die sich zum Widerstand gegen das NS-Regime entschlossen und aktiv wurden: Sophie Scholl, Helmuth James von Moltke, Adam von Trott zu Solz, Dietrich Bonhoeffer, der englische Bischof George Bell und der Gefängnispfarrer Harald Poelchau. Ihre Motivation, ihr Denken und Handeln waren verschieden, doch sie hatten eines gemeinsam: eine christliche Grundhaltung. Anschaulich und berührend schildert Ferdinand Schlingensiepen, der Harald Poelchau, Freya von Moltke und George Bell noch persönlich kennengelernt hat, den Weg der Protagonisten.

Gewinnspiel zum Welttag des Buches

 
 
Kaiserswerther Buchhandlung
Einsendeschluss: 30.04.2014

 
Wir gehören zusammen!

Unzertrennlich: Du und Dein Lieblingsbuch.

Mach einen "Selfie" und schick es uns.

Mit etwas Glück kannst Du einen von 15 Gutscheinen im Wert von 10, 25 oder 50 Euro gewinnen.

Wichtig: Wenn Du unter 18 Jahre bist, brauchen wir eine Einverständniserklärung Deiner Eltern, damit wir Dein Foto auch im Schaufenster präsentieren und ins Internet stellen können.Teilnahmekarten bekommst Du bei uns in der Buchhandlung. Lass sie von Deinen Eltern unterschreiben und bringe oder schicke diese Teilnahmekarte mit Deinem Bild an uns.


Wenn Sie über 18, sind können Sie natürlich auch mitmachen.



... und jetzt viel Spaß beim Posen!



Wir freuen uns auf Dein/Ihr Bild.



Dein/Ihr Team der Kaiserswerther Buchhandlung

 
 

Vom Guten, Schönen, Wahren: Denis Scheck über druckfrische Neuerscheinungen

 
 
Hotel Mutterhaus
20.03.2014 Beginn: 19:30 Uhr
10 Euro
 

Denis Scheck stellt die Novitäten der Saison vor!


Der bekannte deutsche Literaturkritiker wird neben den druckfrischen Neuheiten auch die zehn meistverkauften Romane aller Zeiten vorstellen. Außerdem verrät er wie er bei 90.000 Neuerscheinungen im Jahr den Überblick behält und spricht über die wichtigsten Preise in der deutschen Literaturszene.

Denis Scheck studierte Geschichte, Politik und Literaturwissenschaftlen und arbeitete nach dem Studium als Übersetzer und Agent. Mittlerweile ist er Redakteur des Deutschlandfunks und Moderator der ARD-Sendung " Druckfrisch", für die er u.a. den Deutschen Fernsehpreis erhielt.

 
 

Schul-Rucksacktag in der Kaiserswerther Buchhandlung

 
 
Kaiserswerther Buchhandlung
22.02.2014 Uhrzeit: 10:30 bis 14:00 Uhr
Eintritt frei
 
Die Kaiserswerther Buchhandlung, ihr Anbieter für Schreib- und Schulbedarf, stellt ihnen am 22.02.2014 von 10.30 Uhr bis 14:00 Uhr, ausführlich die neue ergobag & satch - Kollektion vor. Tatkräftige Unterstützung erhalten wir dabei von Ergobag-Mitarbeiterin Nady Seyfarth, die ihnen mit professioneller Beratung zur Seite steht.

 
 

Lesung mit Christine Westermann

 
 
Hotel Mutterhaus
28.11.2013 Uhrzeit: 19:30 Uhr
15 € VVK in der Kaiserswerther Buchhandlung
 
Christine Westermann liest aus ihrem neuesten Buch "Da geht noch was - Mit 65 in die Kurve"

Christine Westermann, am 2. Dezember 1948 in Erfurt geboren, ist bekannt als Radio- und Fernsehjournalistin. Nach langjährigen Stationen bei der »Drehscheibe« und der »Aktuellen Stunde« (mit Frank Plasberg) ist sie heute vor allem bekannt durch die Sendung »Zimmer frei!«, die sie seit 1996 zusammen mit Götz Alsmann moderiert. »Zimmer frei!« wurde 2000 mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet und genießt bis heute Kultstatus bei den Zuschauern. Christine Westermann ist eine Buchliebhaberin und -kennerin und stellt in mehreren Sendungen (»Bücher« WDR 5, »Frau TV« WDR-Fernsehen, »Buchtipp« WDR 2) Neuerscheinungen vor. 2010 erhält sie den 1. Deutschen Radiopreis in der Kategorie »Bestes Interview« für ihren WDR 2 »Montalk«.

 
 
Offen und glaubwürdig schreibt Christine Westermann über das Alter. Und das Älterwerden.»Das Alter holt dich nicht ein, es kommt dir entgegen.« Ebenso neugierig wie zweifelnd und ängstlich sieht die Journalistin, die in diesem Jahr 65 Jahre alt wird, dem kommenden Lebensabschnitt entgegen. In ihrem warmherzigen, mit großer Aufrichtigkeit geschriebenen Buch stellt sie sich, ernst und heiter zugleich, sehr persönliche Fragen.Er kommt nicht mit Getöse, nicht mit einem »Aha« oder »Oh Gott«, jener Moment, in dem einem klar wird, ich werde nicht einfach nur älter. Ich bin alt. Wie es sich anfühlt, wenn die Strecke, die vor einem liegt, kürzer ist als die, die man schon zurückgelegt hat. Welche Wünsche und Sehnsüchte man noch hat. Was Angst macht und was Hoffnung. Woher Mut und Zuversicht kommen. Davon erzählt dieses kluge, sanfte, poetische und humorvolle Buch.Ein Jahr lang hält Christine Westermann fest, was sie umtreibt: Wo will ich noch hin mit meinem Leben? Oder vielleicht besser: Wo will das Leben noch hin mit mir? Geht noch was? Wie viel Sorglosigkeit, wie viel Unbeschwertheit sind noch erlaubt, bevor der Leichtigkeit die Luft ausgeht? Welchen Herausforderungen werde ich mich noch stellen müssen, wie viel Mut braucht es noch?Solchen Fragen geht die Journalistin nach, mit erstaunlicher Ehrlichkeit und dem Humor, der sie ausmacht. Ein Buch, das Fragen stellt und Antworten sucht. Offen und aufrichtig. Ein Buch, das kein Ratgeber und kein Mutmacher ist. Davon gibt es schon viel zu viele. Sagt Christine Westermann.

Gabor Steingart - Lesung mit anschließender Podiumsdiskussion

 
 
Hotel Mutterhaus
Dienstag 12.11.2013 19:30 Uhr
Weiter Informationen folgen in Kürze
 
Gabor Steingart stellt sein neuestes Buch vor "Unser Wohlstand und seine Feinde"


Podium:

Carola Gräfin von Schmettow
(HSBC Trinkaus & Burkhardt AG)

Pfarrer Prof. Dr. Uwe Becker
(Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe e.V.)

Jörg Bickenbach
(Zukunft durch Industrie e.V.)


Moderation:

Thorsten Reisener (Wirtschaftsredaktion Rheinische Post)



Gabor Steingart, 50, ist Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt und Herausgeber von Deutschlands größter Wirtschaftszeitung. Der ehemalige Chef der Spiegel-Büros in Berlin und Washington ist einer der profiliertesten Sachbuchautoren unseres Landes. Seine Stimme zählt, wenn es um Wirtschaft, Finanzen und Arbeitsplätze geht. Er hat unter anderem die Bestseller "Deutschland - Der Abstieg eines Superstars", "Weltkrieg um Wohlstand" und zuletzt "Das Ende der Normalität" geschrieben. Der mehrfach ausgezeichnete Journalist (u.a. Wirtschaftsjournalist des Jahres, Helmut Schmidt Journalistenpreis, Deutscher Fernsehpreis, Medienmann des Jahres) lebt mit seiner Familie in Düsseldorf.

 
 
Deutschland vor der Wahl: Bastardökonomie oder Wohlstand für alle?Nach der Krise ist vor der Krise. Vor einem staunenden Publikum türmen sich die Milliarden zu Billionen:Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld? Kaum jemand kann noch verstehen, was mit unserer Wirtschaft los ist: Es geht uns gut, aber wir sind besorgt. Wir exportieren fleißig, aber die Verschuldung steigt. Wir helfen in Südeuropa, doch die Lage spitzt sich weiter zu. Wir tanzen in den Tempeln des Konsums und wissen längst, dass es so nicht weitergehen kann.Gabor Steingart, Autor der Erfolgstitel "Deutschland, Abstieg eines Superstars" und "Weltkrieg um Wohlstand", hat Erklärungen, wo andere nur Besorgnis verbreiten. In seinem neuen Buch schildert er den fatalen Angriff auf unseren Wohlstand. Eine unglaubliche, leider wahre Geschichte, die sich vor unser aller Augen abgespielt hat und weiter abspielt: Wie Politiker, süchtig nach Anerkennung und Wählerstimmen, mit den Banken, die von der Kreditsucht der Staaten fürstlich leben, einen teufl ischen Pakt geschlossen haben - wider den Wohlstand der Mittelschicht und gegen die Interessen der kommenden Generationen. Er zeichnet die historischen Linien nach und erläutert, wie die sozial verantwortliche Marktwirtschaft, von Ludwig Erhard nach dem Krieg geschaffen, in eine Bastardökonomie - halb Staats-, halb Privatwirtschaft - verwandelt wurde. Und er zeigt, wie diese unheilige Allianz sich wieder aufl ösen lässt. Steingart ist ein Publizist, der genau hinschaut und der auch da nach Lösungen sucht, wo politisch korrekte Denkverbote herrschen.

Lesung mit Harald Martenstein

 
 
Kultur-Kirche / Eingang Altenzentrum Stammhaus
14.10.2013 Beginn: 19:30 Uhr
10 €
 
Harald Martenstein liest aus seinen Kolumnen

Harald Martenstein, geboren 1953, ist Autor der Kolumne "Martenstein" im "ZEITmagazin" und Redakteur beim Berliner "Tagesspiegel". 2004 erhielt er den Egon-Erwin-Kisch-Preis. Sein Roman "Heimweg" wurde im September 2007 mit der Corine ausgezeichnet, 2010 erhielt er den Curt-Goetz-Ring. Außerdem erschienen seine Kolumnensammlungen "Männer sind wie Pfirsiche. Subjektive Betrachtungen über den Mann von heute mit einem objektiven Vorwort von Alice Schwarzer" und "Der Titel ist die halbe Miete. Mehrere Versuche über die Welt von heute".

 
 
Der neue Glossenband des beliebten ZEIT-Journalisten jetzt im Taschenbuch!Wenn am Donnerstag die »Zeit« erscheint oder am Sonntag der Berliner »Tagesspiegel«, dann gibt es viele, die diese Blätter nur wegen eines einzigen Textes kaufen: der Kolumne von Harald Martenstein! Martensteins Texte sind witzig, nachdenklich, sarkastisch, skurril, manchmal auch wütend. Sie stellen die Regeln der politischen Korrektheit auf den Kopf, oft balancieren sie auf dem schmalen Grat zwischen Literatur und Nonsens. Ihr Thema ist der deutsche Alltag. Dieses Buch enthält Martensteins beste Glossen aus den vergangenen Jahren.

Rainer Moritz liest "Und das Meer singt sein Lied"

 
 
Kaiserswerther Buchhandlung
19.06.2013 19:30Uhr
8 € Vorverkauf in der Buchhandlung
 

Lesung mit musikalischen Einspielungen

Rainer Moritz, Chef des Hamburger Literaturhauses und Kolumnist im Nordwestradio, hat einen Faible fürs Populäre, für Boulevardthemen, für Fußball und besonders für den deutschen Schlager.Sein neues Buch ist eine maritime Schlagerfahrt, die von Freddy über Lolita und Nena bis zu Heino führt.

 
 
Und das Meer singt sein Lied - in einer handlichen Neuausgabe PLUS Alpenschlager-Bonusmaterial! Der Schlager und das Meer sind untrennbar miteinander verbunden: Ferne Häfen, weite Strände, weiße Schiffe und glutrote Sonnenuntergänge sind von jeher die wichtigsten Bestandteile einer unverwüstlichen Kunstform, die aus der deutschen Kulturlandschaft kaum noch wegzudenken ist. Der passionierte Schlagerexperte und Literaturwissenschaftler Rainer Moritz geht in diesem Buch nicht nur der Frage nach, wie es so weit kommen konnte, sondern liefert auch die Erklärung, warum Julio Iglesias mit seinen hingebungsvoll geschluchzten Versen wahrscheinlich Recht behalten wird: »Und das Meer singt sein Lied / wie in uralter Zeit / und das Lied hört nie auf / bis in die Ewigkeit.«

Buchvorstellung mit Anne und Nikolaus Schneider

 
 
Hotel MutterHaus
17.04.2013
19:30Uhr
 


Der Ratsvorsitzende der deutschen Evangelischen Kirche und seine Frau stellen gemeinsam ihr neues Buch "Vertrauen" vor.


Der Eintritt ist frei.

 
 
Unser Vertrauen in Banken, Börsen, die Wirtschaft im Allgemeinen und die Politik ist in den vergangenen Jahren erschüttert worden. Auch im zwischenmenschlichen Bereich haben Werte, die lange galten, ihre Bedeutung verloren. Wem können wir noch vertrauen?

Viele Beziehungen zerbrechen, weil Grenzen missachtet und Regeln gebrochen werden. Menschen werden maßlos enttäuscht, verraten. Vertrauen ist ein kostbares, aber auch leicht zerbrechliches Gut. Auch "Glauben" bedeutet im tiefsten Sinne zu vertrauen. Vertrauen ist die Grundhaltung eines glücklichen Lebens. Anne und Nikolaus Schneider zeigen, wie "Vertrauen" gelingen kann. Denn sie sind sich sicher: "Es lohnt sich, Vertrauen immer wieder neu zu wagen, auch wenn man im Leben schon schwere Enttäuschungen erleben musste." Ihr Buch macht Mut, trotz aller Enttäuschung immer wieder neu zu hoffen, neu zu vertrauen und das Leben zu lieben.

Buchvorstellung mit Margarete von Schwarzkopf

 
 
Kaiserswerther Buchhandlung
Endlich! Der Ersatztermin steht! 21.03.2013 19:30 Uhr
Eintritt frei! Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl werden Platzkarten vergeben
 
Wir stellen Ihnen die schönsten Bücher des Frühjahrs vor.
Fast schon eine Tradition - Unser Gast, die bekannte NDR Journalistin und Autorin Margarete von Schwarzkopf, stellt ihnen bei einem Glas Wein in entspannter Atmosphäre und ihrer erfrischend und unkonventionellen Art, aktuelle Romane und Krimis vor.

 
 

Buchvorstellung mit Margarete von Schwarzkopf

 
 
Kaiserswerther Buchhandlung
Mittwoch, 23.12.2012 Beginn: 19:30 Uhr
Der Eintritt ist frei. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl vergeben wir Platzkarten
 



Wir präsentieren Ihnen die schönsten Bücher des Frühjahrs

Unser Gast, die bekannte NDR Journalistin und AutorinMargarete von Schwarzkopf, stellt ihnen bei einem Glas Wein in entspannter Atmosphäre und ihrer erfrischend und unkonventionellen Art, wieder aktuelle Romane und Krimis vor.

 
 

Vortrag und Podiumsdiskussion mit Klaus Dörner

 
 
Hotel MutterHaus
Montag 04.03.2013 ca. 14 Uhr
Eintritt frei
 
Klaus Dörner (geb. 1933) wurde der breiten Öffentlichkeit als Leiter der Westfälischen Klinik Gütersloh, Impulsgeber und radikaler Psychiatriereformer bekannt. Er ist Autor des meist verkauften Psychiatrie-Lehrbuches ¿Irren ist menschlich¿ und zahlreicher weiterer Bücher. Heute kämpft er gegen das Abschieben alter Menschen in Heime und macht sich für neue Modelle nachbarschaftlicher Solidarität stark. Kerngedanke ist, die Hilfe aus dem Heim wieder in den natürlichen Lebensraum zurückzubringen.



Teilnehmer der Podiumsdiskussion:


Prof. Dr. med. Michael Schmidt-Degenhard (Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie)

Thomas Behlmer (Leitung Behindertenhilfe)

Moderation:


Thomas Pütz (Leitung Soziale Dienste)

 
 

Lesung mit Ralf Rothmann

 
 
Kaiserswerther Buchhandlung
Dienstag 23.10.2012 um 19:30 Uhr
Eintritt 8,-€ Kartenvorverkauf in der Kaiserswerther Buchhandlung
 
Der vielfach preisgekrönte Autor Ralf Rothmann, liest aus seinen Erzählungen "Shakespeares Hühner".

 
 

Lesung mit Randi Crott

 
 
Kaiserswerther Buchhandlung
15.09.2012
Eintritt 5,-€. Kartenvorverkauf in der Kaiserswerther Buchhandlung
 
Unser Gast, die bekannte Fernseh - Journalistin und Autorin Randi Crott , liest aus Ihrem Buch "Erzähl es niemanden: Die Liebesgeschchte meiner Eltern".
.

 
 
Erzähl es niemanden!
Die Liebesgeschichte meiner Eltern
Dass sie jüdische Wurzeln hat, erfährt Randi Crott erst, als sie erwachsen ist. Und genau wie ihre Mutter 1942 soll auch sie jetzt - über zwei Jahrzehnte nach dem Krieg - mit niemandem darüber sprechen. Bis zum Tode des Vaters bleibt seine Geschichte verborgen. Weggepackt in alten Briefen und Dokumenten.Mit großer Leidenschaft rekonstruiert die Autorin den Lebensweg ihrer Eltern. Er reicht von der Verfolgung der Juden in Deutschland über die deutsche Besatzung in Norwegen bis hin zu den Problemen der Vergangenheitsbewältigung nach dem Krieg. Randi Crott hat sich in einem bewegenden Buch auf die Suche nach der Geschichte ihrer Familie gemacht.

Buchvorstellung mit Margarete von Schwarzkopf

 
 
Kaiserswerther Buchhandlung
Dienstag, 08.11.2011
Der Eintritt ist frei. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl vergeben wir Platzkarten.
 
Wir präsentieren Ihnen die schönsten Bücher des Herbstes!
Unser Gast, die bekannte NDR Journalistin und AutorinMargarete von Schwarzkopf, stellt ihnen bei einem Glas Wein in entspannter Atmosphäre und ihrer erfrischend und unkonventionellen Art, aktuelle Romane und Krimis vor.

 
 

Lesung mit Hellmuth Karasek

 
 
Hotel MutterHaus
Dienstag, 03.05.2011 Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 12 Euro
 
Hellmuth Karasek liest aus seinem neuen Buch "Im Paradies gibt's keine roten Ampeln".

 
 
Im Himmel, so hoffte eine verkehrssündige und bußfertige Pastorin, gibt es keine roten Ampeln. Aber auf Erden, so erfahren wir, werden die Japaner nicht dank Sushi hundert Jahre alt, sondern nur als Karteileichen. Auch darüber, dass die Wetterfühligkeit und die Klimakatastrophe die Deutsche Bahn erfasst haben und sich daraus eine Kundenfolterung ergeben hat, macht sich der Autor kuriose Gedanken. Und die politische Frage, warum sich Westerwelle keine goldene Fünf auf die Schuhsohlen schreibt, wird ebenso kommentiert wie die, warum Seehofer wohl auf seiner Märklin-Eisenbahn eine Merkel-Puppe spazieren fahren lässt. Die Frage, wie man der Pille zum fünfzigsten Geburtstag gratulieren soll, bleibt allerdings unbeantwortet. Bohrende Probleme: Hellmuth Karasek begleitet sie jede Woche mit seinen trostreichen Glossen.

Fotoaktion zum Welttag des Buches

 
 
Kaiserswerther Buchhandlung
Samstag, 23.04.2011

 
Zum Welttag des Buches am Samstag, den 23.04.2011 fotografieren wir Sie unter dem Jubiläumsmotto der Kaiserswerther Diakonie "Gute Begegnungen" zusammen mit Ihrem Lieblingsbuch auf einer der weissen Jubiläumsbänke.


Unter allen Teilnehmern verlosen wir Bücherschecks im Geamtwert von 150,- €


Und natürlich erwartet Sie wie jedes Jahr zum Welttag des Buches ein kleines Präsent. Ein Besuch lohnt sich also in jedem Fall!

 
 

Hilfe, was soll ich essen? Lachs, Rotwein und Schokolade

 
 
Hotel MutterHaus
Mittwoch, 06.04.2011 Beginn: 19:00
Eintritt: 8 Euro
 
Hilfe, was soll ich essen? Lachs, Rotwein und Schokolade

Vorträge:

Dioxin und Co. (Karin Waldmann
)
Gesunde Ernährung (Dr. Alexandra Pernice
)
Für das leibliche Wohl ist Frau Godje Berning zuständig, die Sie mit kulinarischen Köstlichkeiten versorgt.

In Kooperation mit dem Hotel MutterHaus, der Apotheke am Klemensplatz und Frau Dr. Alexandra Pernice (Fachärztin für Innere Medizin und Ernährunsmedizin
)

 
 

Ausstellung "Sprituelle Kunst" - Renate Menneke - Eberhard Münch - Thomas Schmid

 
 
Hotel MutterHaus
Sonntag, 27. März 2011 Beginn: 12 Uhr
Eintritt frei
 

Zur Eröffnung der Ausstellung "Spirituelle Kunst" am Sonntag, den 27. März 2011, um 12.00 Uhr im Hotel MutterHaus in Düsseldorf-Kaiserswerth laden wir sie und Ihre Freunde herzlich ein.

Die Kaiserswerther Buchhandlung und das Hotel MutterHaus präsentieren in Kooperation mit dem Präsenz-Verlag:

Spirituelle Kunst von Renate Menneke, Eberhard Münch und Thomas Schmid.

Die Ausstellung ist täglich von 8-20 Uhr vom 27.03.11 bis zum 28.05.11 für Sie im Hotel MutterHaus geöffnet. In der Buchhandlung sind kleine Exponate während der Öffnungszeiten zu besichtigen.

 
 

Margot Käßmann signiert

 
 
Kaiserswerther Buchhandlung
Mittwoch, 30.03.2011 Beginn: 12:45 Uhr - 13:15 Uhr

 

Am Mittwoch, den 30.03.2011 besucht Margot Käßmann die Kaiserswerther Buchhandlung und signiert in der Zeit von 12:45 Uhr bis 13:15 Uhr ihre Bücher.

 
 

Lesung mit den Autorinnen von "Tauschen, Klauen, Kohldampf schieben"

 
 
Patientenbücherei (Florence-Nightingale-Krankenhaus)
Donnerstag, 24.02.2011 Beginn: 18:00 Uhr
Eintritt frei
 
"Tauschen, Klauen, Kohldampf schieben - Essgeschichten von 1920 - 1965"



Neben der Lesung gibt Erny Hildebrandt Anregungen zum Biografischen Schreiben.

 
 

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb.
Siegel Paypal und SSL

Ihre Vorteile

Versandsvoteile
Schneller
Versand
Über 500.000 sofort lieferbare Titel, Portofreier ÜberNacht-Express
Lieferungsvorteile
Flexible
Lieferung
Postversand, Abholung, Download, Lieferungen an verschiedene Adressen
Formatsvorteile
Auswahl
mit Format
5,6 Mio. Bücher, Hörbücher, eBooks, Downloads, gebrauchte Bücher & mehr
Alles über Ihre Vorteile
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt.
Informationen über anfallende Versandkosten finden Sie hier.
akzeptierte Zahlungsarten: offene Rechnung, Überweisung, Visa, Master Card, American Express, Paypal
Jetzt für nur 19 Euro das eigene Buch und eBook veröffentlichen